Gitarristen und Komponisten

Schaut man sich die Liste der Gitarristen und Komponisten im frühen 19. Jahrhundert an, so fällt auf, dass der Beitrag der deutschen Gitarristik zur Entwicklung der Gitarrenmusik enttäuschend gering war. Dem von Kleinstaaterei geprägten Deutschland fehlte eine musikalische Metropole, die wie ein Magnet die bedeutendsten Musiker Europas anzog. In Deutschland waren daher die meisten Gitarristen regionale Musikerpersönlichkeiten und Kleinmeister abseits der musikalischen Zentren. Erwähnenswert sind Christian Gottlieb Scheidler, der erste namhafte Gitarrist in Deutschland, Johann Heinrich Carl Bornhardt und August Harder, die sich als Gitarrenpädagogen und Liederkomponisten, zumindest in Amateurkreisen, einen Namen machten, Joseph Küffner, der einige Solo-Stücke für Gitarre und mehrere Dutzend Duette und Trios mit Gitarre schrieb, und Ferdinand Pelzer, der in London als Gitarrist und Musikpädagoge wirkte. Die Gitarre wurde in Deutschland zwar romantisch verklärt - von E.T.A. Hoffmann, Clemens Brentano und Carl Maria von Weber -, sie kam jedoch nie über ihre Rolle als Begleitinstrument für Gesang und Hausmusik hinaus.

Die entscheidenden Impulse für die Entwicklung der Gitarrenmusik gingen von italienischen Virtuosen aus, die ihr Heimatland verließen, um in Wien, Paris oder London ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Thomas F. Heck nennt fünf Gründe, warum zu Beginn des 19. Jahrhunderts viele Gitarristen Italien verließen: Sie wollten 1. den politisch instabilen Verhältnissen in Italien entfliehen, 2. in der Wiener oder Pariser Salonkultur Anerkennung und Förderung erhalten, 3. Rivalitäten mit anderen Gitarristen in italienischen Städten vermeiden, 4. ihren Lebensunterhalt in wohlhaberenderen Ländern verdienen und 5. bei renommierten Musikverlegern ihre Werke veröffentlichen (Heck 1995, S. 26). Die Liste der italienischen Gitarristen liest sich wie das 'Who is Who' der Gitarrenszene im frühen 19. Jahrhundert. Besonders erwähnenswert sind: Ferdinando Carulli, der von 1808 bis zu seinem Tod 1841 der einflussreichste Gitarrist in Paris war, Matteo Carcassi, der in Paris in Konkurrenz zu Carulli trat, Mauro Giuliani, der von 1806 bis 1819 der einflussreichste Gitarrist in Wien war, und schließlich die Reisevirtuosen Luigi Legnani, Marco Aurelio Zani de Ferranti und Giulio Regondi.

Mauro Giuliani war es zu verdanken, dass die Gitarrenmusik in Österreich einen deutlichen Aufschwung erfuhr. Zwar gab es schon vor Giuliani österreichische Gitarristen in Wien - Leonhard von Call, Wenzel Matiegka, Alois Wolf und Franz Tandler -, welche die Gitarre im Konzertleben etablieren wollten, jedoch verhalf erst Giuliani der Gitarre den Durchbruch als Soloinstrument. Mit Anton Diabelli, Johann Padowetz und Johann Kaspar Mertz gab es dann drei namhafte österreichische Vertreter der Gitarre in Wien.

In Frankreich verlief die Entwicklung ähnlich. Zwar gab es mit Pierre-Jean Porro und Antoine de Lhoyer schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts französische Komponisten für Gitarrenmusik. Der eigentliche Aufschwung der Gitarre begann jedoch erst mit dem Auftreten Ferdinando Carullis in Paris. Paris wurde neben Wien zu dem Zentrum der Gitarristik in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Auch wenn hauptsächlich Virtuosen aus Italien und Spanien die Gitarrenszene der französischen Hauptstadt prägten, gab es einige erwähnenswerte französische Gitarristen: François de Fossa, die Brüder Meissonnier und den Sor-Schüler Napoléon Coste.

In Spanien gab es zu Beginn des 19. Jahrhunderts, ähnlich wie in Italien, politisch instabile Verhältnisse. Dies war der Grund, warum Fernando Sor seine Heimat verließ, und in den Metropolen Europas - Paris, London, Moskau und St. Petersburg - heimisch wurde. Fernando Sor gilt als der bedeutenste Gitarrist der klassisch-frühromantische Epoche. Auch sein Landsmann und Freund Dionisio Aguado verließ Spanien und zog 1826 nach Paris. Aguado war vor allem als Musikpädagoge erfolgreich. Zu seinen Schülern zählten Jose Broca und Antonio Cano. Von hier aus führte die Entwicklungslinie zu Julián Arcas (1832-1882), der Mitbegründer einer neuen Welle spanischer Gitarrenmusik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war und großen Einfluss auf Antonio de Torres (1817-1892) und Francisco Tárrega (1852-1909) hatte. Zu erwähnen ist noch, dass Trinidad Huerta als erster Gitarrenvirtuose von 1824 bis 1826 eine Konzertreise durch Amerika unternahm.

London war im frühen 19. Jahrhundert neben Wien und Paris die dritte Musikmetropole in Europa. Dort traten die Briten Felice Chabran und Thomas Bolton schon früh als Komponisten für die Gitarre hervor. Jedoch etablierte erst Fernando Sor die Gitarre als angesehenes Instrument im Londoner Musikleben. Sor wirkte von 1815 bis 1823 in London. Ihm folgten weitere Gitarristen vom europäischen Festland. Carlo Michele Alessio Sola traf 1816, Giuseppe Anelli 1817, Ferdinand Pelzer 1820, Leonard Schulz 1825, Wilhelm Neuland 1830 und Giulio Regondi 1831 in London ein. Es entwickelte sich in der Hauptstadt von Großbritannien, wenn auch mit einer zeitlichen Verzögerung, eine engagierte Gitarrenszene, die man mit den Gitarrenszenen in Wien und Paris vergleichen konnte.

Im Folgenden findet sich eine Liste der bekannten Gitarristen und Komponisten, nach Geburtsland und -datum geordnet, mit Geburts- und Todesjahr und Wirkungsstätten: 

 

Deutschland:

Amalia, Anna (1739-1807): Weimar

Bergmann, Heinrich Christian (?-?): -

Boecklin von Boecklinsau, Franz Friedrich Sigmund August (1745-1813): Rust

Scheidler, Christian Gottlieb (1747-1829): Frankfurt am Main

Molitor, Simon (1766-1848): Wien

Göpfert, Carl Andreas (1768-1818): Meiningen 

Methfessel, Friedrich (1771-1807): Rudolstadt, Eisenach

Bornhardt, Johann Heinrich Carl (1774-1843): Braunschweig

Berger, Ludwig (1774-1828): Karlsruhe

Harder, August (1775-1813): Leipzig

Küffner, Joseph (1776-1856): Würzburg

Guthmann, Friedrich (1779-1870): Bad Schandau

Weber, Jacob Gottfried (1779-1839): Mannheim, Mainz

Drexel, Friedrich (?-?):

Henkel, Michael (1780-1851): Fulda

Gaude, Theodor (1782-1846): Paris, Hamburg

Birnbach, Heinrich August (1782-1848): Wien, Pest, Berlin

Praeger, Heinrich Aloys (1783-1854): Leipzig, Magdeburg, Hannover

Reiner, Joseph Ewald (1784-1851): Leipzig

Methfessel, Albert Gottlieb (1785-1869): Rudolstadt, Hamburg

Hildebrand, Fredrik Wilhelm (1785-1830): Stockholm

Derwort, Georg Heinrich (ca. 1785-?): München, Würzburg, London

Blum, Carl Wilhelm August (1786-1844): Berlin

Weber, Carl Maria Friedrich Ernst von (1786-1826): Dresden

Silcher, Friedrich (1789-1860): Tübingen

Kreutzer, Joseph (1790-1840): Düsseldorf

Töpfer, Karl Friedrich Gustav (1792-1871): Berlin, Hamburg

Marschner, Heinrich August (1795-1861): Leipzig

Salleneuve, Eduard (1800-1882): Berlin

Pelzer, Ferdinand (1801-1861): London

Eulenstein, Karl (1802-1890): London, Bath

Fuchs, Johann Augustin (1804-1872): Ulm

Neuland, Wilhelm (1806-1889): London

Darr, Adam (1811-1866): Schweinfurt, Würzburg, München, Augsburg

Derwort, Georg Heinrich (vor 1812-?): München, Würzburg

Samans, Franz (1812-1861): Uedem

Brand, Friedrich (1815.1882): Würzburg

Pratten, Catharina Josepha (1821-1895): London

Bayer, Eduard (1822-1908): Augsburg, Hamburg, Konzertreisen durch Europa

 

Österreich:

Neuhauser, Leopold (?-?): Innsbruck

Traeg, Andreas (1748-nach 1807): Wien

Call, Leonhard von (1767-1815): Wien

Tuczeck, Franz Vincenz (1773-1820): Wien, Budapest

Matiegka, Wenzel Thomas (1773-1830): Wien

Wolf, Alois Joseph Anton Balthasar (1775-1819): Wien

Gänsbacher, Johann Baptist (1778-1844): Wien, Darmstadt

Fier, Johann von (?-?): Wien

Diabelli, Anton (1781-1858): Wien

Tandler, Franz (1782-1807): Wien

Klingenbrunner, Wilhelm (1782-1850): Wien

Dressler, Raphael (1784-1835): Wien

Oberleitner, Andreas (1786-?): ?

Gräffer, Anton (1786-1852): Wien

Sellner, Joseph (1787-1843): Wien

Schulz, Andreas (1787 - nach1846): Wien, London

Mendl, Franz (?-?): Wien

Spina, Fréderic (1791-1836): Wien

Bauer, Alois: Reutte, Klagenfurt (1794–1872)

Seegner, Franz Georg (1795-1876): Wien

Lanz, Joseph (1797-1873): Salzburg, Wien

Schubert, Franz (1797-1828): Wien

Schuster, Vincenz (1800-?): Wien

Padowetz, Johann (1800-1873): Wien

Fahrbach, Joseph (1804-1883): Wien 

Bolzmann, Franziska (1805-?): Wien

Mertz, Johann Kaspar (1806-1856): Wien

Bolzmann, Franziska (1806-?): Wien

Stoll, Franz de Paula (1807-1840/50): Wien

Schulz, Leonhard (1814-1860): Wien, London

 

Schweiz:

Staehlin, Johann Jakob (1772/73-1839): Idstein, Mainz

Huber, Ferdinand Fürchtegott (1791-1863): Hofwyl, St. Gallen

Wepf, Johannes (1810-1890): Thurgau

 

Italien:

Moretti, Luigi (1750-1838): Gascogne

Chabran, Carlo Francesco (1757-1829): London

Rolla, Alessandro (1757-1841): Mailand

Zucconi, Francesco (?-?): Wien

Moretti, Federico (1769-1839): Madrid

Bathioli, Francesco (?-1830): Wien

Gragnani, Filippo (1767-1812): Paris

Molino, Francesco (1768-1847): Paris

Interlandi, Vito (?-?): Neapel

Rotondi d'Arailza, Giuseppe (?-1845): Wien

Carulli, Ferdinando (1770-1841): Paris

Bevilacqua, Matteo Paolo (1772-1849): Wien

Spina, Andrea (?-?): Wien

Gelli, Vincenzo (?-?): Wien

Brambilla, Luigi (?-?): Wien

Costa, Onorato (?-?): Wien

Monzino, Giacomo (1772-1854): Mailand

Bortolazzi, Bartolomeo (1772-1820): London, Wien

Nava, Antonio (1775-1826): Mailand

Giuliani, Mauro (1781-1829): Wien, Rom, Neapel 

Verini, Phillipe Raphael Jean Baptiste (1781-1845): London

Paganini, Niccolò (1782-1840): Konzertreisen durch Europa

Sandrini, Paolo (1782-1813): Prag, Dresden

Colla, Vincenzo (1784-1861): Voghera, Mailand, Triest

Calegari, Francesco (?-?): Florenz, Leipzig, Braunschweig

Anelli, Giuseppe (?- nach 1848): London, Clifton, Cheltenham

Picchianti, Luigi (1786-1864): Florenz

Sola, Carlo Michele Alessio (1786-1857): London

Melia, Gabriello (ca. 1790-1850): Rom

Legnani, Luigi Rinaldo (1790-1877): Ravenna, Mailand, Wien, Genua

Carcassi, Matteo (1792-1853): Paris

Pettoletti, Pietro (1795-1870): St. Petersburg

Pacini, Giovanni (1796-1867): Mailand, Paris

Castellacci, Luigi (1797- nach 1845): Paris

Zani de Ferranti, Marco Aurelio (1800-1878): Brüssel, Konzertreisen durch Europa und Amerika

Giuliani, Michele (1801-1867): Wien, Paris

Sagrini, Luigi (1811-1874): Turin, Paris, London

Giuliani-Guglielmi, Emilia (1813-?): Wien

Regondi, Giulio (1822-1872): Paris, London

Morra, Nina (um 1828-?): Konzertreisen durch Europa

 

Frankreich:

Bigot, Prosper (?-?): Paris

Labarre, Trille (Ende des 18. Jhs.): Paris

Doisy, Charles (ca. 1750-1807): Paris

Porro, Pierre-Jean (1750-1831): Paris

Phillis, Jean Baptiste (1753-1823): Paris

Lintant, Charles (1758-1839): Paris

Lemoine, Antoine-Marcel (1763-1816): Paris

Bédard, Jean Baptiste (1765-1815): Paris

Lhoyer, Antoine de (1768-1852): Hamburg, St. Petersburg, Niort

Gatayes, Guillaume Pierre Antoine (1774-1846): Paris

Fossa, François de (1775-1849): Madrid, Paris

Henry, Bénigne (?-?): Paris 

Marescot, Charles de (?-?): Paris

Meissonnier, Jean Antoine (1783-1857): Paris

Pastou, Étienne Jean Baptiste (1784-1851): Paris

Meissonnier, Joseph (1790-1855): Paris

Aubéry du Boulley, Prudent Louis (1796-1870): Paris

Berlioz, Hector (1803-1869): Paris

Leduc, Alphonse (1804–1868): Paris

Magnien, Victor (1804-1885): Paris, Mühlhausen, Beauvais. Lille

Coste, Napoléon (1806-1883): Paris

 

Spanien:

Ferandiere, Fernando (1740-1816): Madrid

Abreu, Antonio (ca. 1750-1820): Salamanca

Sor, Fernando (1778-1839): Paris, London, Moskau 

Aguado y Garcia, Dionisio (1784-1849): Madrid, Paris

Huerta, Trinidad (1800-1874): Konzertreisen durch Europa und Amerika

Ciebra, José Maria (?-?): Mailand, London, Dresden

Broca, Jose (1805-1882): Barcelona

Cano, Antonio (1811-1897): Madrid

 

Großbritannien:

Bolton, Thomas (ca. 1760-1820): London

Hudleston, Josiah Andrew (1799-1865): Madras (Indien), Cheltenham, Killiney

 

Dänemark:

Schall, Peder (1762-1820): Kopenhagen

Bay, David Vilhelm Rudolph (1791-1866): Kopenhagen

Lemming, Frederik Carl (1782-1846): Kapstadt, Kopenhagen, Stockholm

Rung, Henrik (1807-1871): Kopenhagen

Degen, Søffren (1816-1885): Kopenhagen


Russland:

Sychra, Andrei Osipovich (1773-1850): St. Petersburg

Wyssotzki, Michail T. (1791-1837): Moskau

Makarov, Nikolai Petrowitsch (1810-1890): Tula, Moskau, St. Petersburg

 

Polen:

Horecki, Feliks (1796-1870): Wien, London, Edinburgh

Bobrowicz, Jan Nepomucen (1805-1881): Wien, Leipzig

Szczepanowski, Stanisław Ignacy (1811-1877): London, Paris

Sokolowski, Marek (1818-1884): London